Hundezucht und Hundehandel

Ende des 19. und bis ca. Mitte des 20. Jahrhunderts gab es einige große Hundezucht- und Hundehandelsunternehmen in Deutschland. Diese gaben regelmäßig Kataloge heraus, aus denen man sich dann sowohl Welpen als auch ausgewachsene Rassehunde bestellen konnte – die Lieferung erfolgte dann per Post oder oder Expressgut (Bahn). Hier sind ein paar Abbildungen aus zwei solcher Kataloge (leider waren keine Jahreszahlen dabei, schätzungsweise stammen sie aus der Zeit zwischen 1925 und 1945). Die Bilder aus dem einen Katalog wurden zum Teil stark retuschiert. Die Hunde auf den Fotos waren außerdem nicht die Tiere, die tatsächlich zum Verkauf standen, sondern nur beispielhafte Abbildungen der jeweiligen Rasse.

Man unterschied hier den Schnauzer (links oben) vom rauhaarigen Pinscher (rechts oben). Der rauhaarige Pinscher auf dem Foto scheint ein schlichteres Rauhaar zu haben als der Schnauzer – möglicherweise war er heterozygot für Furnishing, der Schnauzer homozygot.

Interessant finde ich den “Deutschen Foxterrier” unten rechts. Gab es tatsächlich so etwas wie eine deutsche Version des Foxterriers (evtl. einer der Ahnen des DJT)?

Älterer Beitrag

Nächster Beitrag

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.